Tag 3 im Zirkus

So läuft’s in den Zirkusworkshops – Die Newstickergruppe A berichtet

Clowns
Am 26.6.18 wurden die Kinder der Albert-Schweitzer-Schule in die Workshops Clowns, Trapez, Jonglage, Fakire, Tierdresseure, Bodenakrobatik, Trampolin und Bauchtanz eingeteilt. Ich bin zu den Clowns gegangen und wir Clowns machen insgesamt drei Nummern. Unser Trainer Antonio ist sehr sehr nett und bringt uns Saltos, Witze, eine Art wie man als Clown am besten geht und so weiter bei. Antonio tritt auch bei anderen Zirkussen auf, er heißt ,,Clown Antonio‘‘. Mit diesem Namen kann man ihn auf den sozialen Netzwerken finden.

geschrieben von Constantin

Mein Workshop ist Clowns .Ich bin im Zirkus Casselly. Heute ist Donnerstag, der 28.6.2018. Mein Trainer heißt Antonio. Ich bin in der Albert-Schweitzer-Schule Kerpen Brüggen. Ich wurde am 26.6.2018 in meine Gruppe eingeteilt. Ich habe gekämpft um in die Gruppe eingeteilt zu werden. Also das hat riesigen Spaß gemacht. In meiner Gruppe sind viele Kinder, wir sind ungefähr 20 Kinder. Da sind auch viele Freunde wie Ian oder Marius oder Ricardo. Ich mache Witze, das ist sehr cool. Ich habe den Workshop ausgesucht weil ich es haben wollte. Ich übe mit meinen Freunden Discoclown und einen Filmdreh, da ist Brayan Helfer und Antonio auch.

geschrieben von Nicholas

Clowns
Am 26.06.18 wurde ich in den Workshop „Clowns“ eingeteilt. Mein Trainer Antonio leitet die Gruppe mit 20 Kindern. Antonio möchte uns die Nummern Discoclown, Wahrheitswasser, die alten Kammeraden und die Filmclowns auftreten lassen. Außerdem wollte ich in den Workshop „Clowns“ weil es mir Spaß macht mich dumm zu stellen. Wir haben sehr fleißig geübt und heute hatten wir eine kleine Generalprobe. Außerdem bekam ich die Hauptrolle Charly die sehr lustig ist. Wir machen viele tolle Witze und tanzen sehr viel herum. Ich hoffe das Training hat sich gelohnt.

geschrieben von Brayan

Workshop Seiltanzen
Am Dienstag sagte Alfons, dass er die Gruppen einteilen würde. Ich bin in den Workshop Seiltanzen gekommen. Meine Trainerin heißt Alexia. Wir laufen über ein Drahtseil und machen Kunststücke wie Standwaage und Halbspagat. Heute war Generalprobe. Es war zwar anstrengend aber fehlerfrei.

Mila

Workshop Trapez
Während der Zirkusprojektwoche sind wir in verschiedene Workshops eingeteilt. Ich stelle Euch den Workshop „Trapez“ vor. In diesem Workshop lernen wir Kunststücke in luftiger Höhe, zum Beispiel Rückwärtssalto, Fahne und Schwan. Der Leiter dieses Workshops heißt Alfons Casselly. Er ist immer nett zu uns und richtig cool. Mir gefällt der Workshop richtig gut und ich würde ihn weiter empfehlen.

geschrieben von Silas

Jonglieren im Zirkus
In der Projektwoche jongliere ich unter der Leitung von Jacqueline. Man braucht viele Muskeln um lange jonglieren zu können. Wir jonglieren mit Tüchern, Bällen und Ringen. Wir sind 10 Kinder. Ich habe diesen Workshop gewählt, weil ich schon jonglieren konnte.

geschrieben von Robin H.

Workshop Bodenakrobatik
Am Dienstag den 26.6.2018 kam ich in die Bodenakrobatikgruppe. Mein Trainer heißt René. Er brachte uns viele Tricks bei. Wir waren 16 Kinder. René ist sehr nett, witzig, hilfsbereit und stark. Wir machten Pyramiden und Radschläge. Wir standen sogar bei ihm auf den Schultern. Alfons stand bei René auf den Schultern und hob mich und meine Freundin hoch.  Es war soooo cool und schön, ich wünschte mir, dass ich mal alles machen kann. Ich wünschte mir ich könnte noch mal beim Zirkus Jonny Casselly mitmachen.

geschrieben von Greta

Das passiert in der Schule – Die Newstickergruppe B berichtet

Workshop „Zirkusbriefe an Felix“
In diesem Workshop wird das Buch „Briefe an Felix“ vorgelesen. Die Kinder schreiben eigene Briefe über ihre Zirkuserlebnisse. Aus Luftballons und Sand werden Jonglierbälle gebastelt. Hier wird auch das Jonglieren mit Tüchern und Bällen geübt.

geschrieben von Jolie

Workshop „Die dumme Augustine“
Im Workshop „Die dumme Augustine“ haben wir am ersten Tag das Kinderbuch gelesen, ein Tagebuch bearbeitet, geschrieben und gemalt. Außerdem bastelten wir eine Stabfigur und spielten damit. Wir basteln auch noch die Augustine aus dem Buch.

geschrieben von Sena

Workshop „Newsticker“
Ich bin im Workshop „Newsticker“. Er ist sehr cool und macht Lust auf Schreiben und viel Spaß. Wir führen Interviews, schreiben Berichte und tippen anschließend alles in den Computer ein. Unsere Artikel kommen auf die Schulhomepage und an die Wandzeitung in der Aula.

geschrieben von Colin

Workshop „Schminken und Basteln“
Hier werden Kinder aus der Schule geschminkt. Jeden Tag gibt es ein anderes Motto. Mal sind es Katzen, ein anderes Mal sind es Clowns. Heute ist das Motto Fantasie. Die Kinder schminken sich auch gegenseitig. Die Eltern aus Klasse 1b leiten den Workshop alleine.

geschrieben von Anna

Workshop „Zirkus im Schuhkarton“
Die Kinder haben im Schuhkarton einen Hintergrund gemalt, die Figuren ausgeschnitten und aufgeklebt. Alles muss man dann mit Knete befestigen. Die Artisten darf man selber gestalten.

Die Kinder verzieren die Kartons nach ihren Vorstellungen. Manche haben einen Vorhang dafür gebastelt. Das Trapez zum Beispiel basteln sie aus Draht.

Außerdem schreiben die Kinder ein Zirkustagebuch. Dort halten sie alles fest, was sie die Woche über gemacht haben.

geschrieben von Michelle

Workshop „Zirkuskunst“
Wir malen mit Acrylfarbe Clowns auf eine Leinwand. Alles klappt gut. Es macht Spaß, Bilder zu malen. Die Clowns sehen toll aus. Alle Teilnehmer und Lehrer sind sehr nett zueinander.

geschrieben von Seden

Und was sagen die anderen?

Interview mit Eltern, die einen Workshop leiten
Welchen Workshop bieten Sie an?Ich biete Schminken und Basteln an.
Wie heißen Sie?Ich heiße Katja.
Wie finden Sie den Zirkus?Ich finde den Zirkus schön und interessant.
Was finden Sie im Zirkus am besten?Ich finde die Tiere, Trapez und die Clowns am besten.
Interview geführt von Jolie
Interview mit Frau Dehnst
Was finden Sie im Zirkus am besten und warum?Ich finde alles sehr toll, weil viele Kinder tolle Talente haben, die in der Schule nicht vorkommen.
Was finden Sie an Ihrem Job am besten?Ich finde es am besten Kindern etwas bei zu bringen.
Was für einen Workshop würden Sie machen und warum?Ich wäre gerne eine Trapezkünstlerin weil es Spaß macht und aufregend ist.
Welchen Workshop leiten Sie und macht es Ihnen Spaß?Ich leite „Die dumme Augustine“ weil es ein schönes Kinderbuch ist und man kann viel dazu machen.
Interview geführt von Michelle
Interview mit der Schulsekretärin Frau Titz
Was finden Sie toll an der Zirkusfamilie Casselly?Die Familie ist sehr nett. Sie haben Spaß mit den Kindern zu arbeiten. Außerdem fühlt man sich bei denen wohl.
Was machen Sie in der Zirkuswoche? Und was ist anders als sonst?Es ist eine sehr stressige, aber auch eine aufregende Zeit. Man versucht, einen Überblick über Karten und Gutscheine zu bekommen und Geld einzusammeln. Die Lehrer unterstützen mich auch
Wenn Sie im Zirkus auftreten würden, was würden Sie machen und warum?Ich würde gerne auf dem Trapez sein, weil man das nur im Zirkus machen kann und sonst nicht dazu kommt.
Kommen Sie auch zu einer Vorstellung und worauf freuen Sie sich?Ja, ich komme am Samstag mit meiner Familie. Ich freue mich auf die Kinder, um zu sehen, was sie gelernt haben. Ich freue mich auch auf die Familie Casselly.
Interview geführt von Sena und Anna
Interview mit Frau Schulte-Eilers
Was finden Sie toll an der Familie Casselly?Sie gehen gut mit Kindern um. Sie schaffen es, dass jedes Kind in seinem Workshop Spaß hat.
Was machen Sie in der Zirkuswoche, was ist anders als sonst?Im Workshop Zirkuskunst malen wir auf Leinwände. Wir lernen nicht wie sonst.
Wenn Sie im Zirkus auftreten dürften, was würden Sie machen?Ich würde gerne Jongleur sein, weil ich das schon immer hinbekommen wollte.
Was hat Ihnen an der Vorstellung am besten gefallen?Das Trapez war toll.
Interview geführt von Sena und Anna
Interview mit der Mutter von Greta, die von Zuhause berichtet
Wie heißen Sie?Silke K.
Wie stressig ist es bei Ihnen Zuhause mit dem Zirkus?Es ist so wie immer. Nichts verändert sich.
Erzählt ihr Kind viel vom Zirkus und worüber?Sie erzählt viel vom Zirkus und sie erzählt über die Leute die im Zirkus arbeiten.
Freuen Sie sich auf die Aufführung?Ja klar, um zu gucken, was die Kinder in der Schulwoche gelernt haben.
Interview geführt von Seden
Interview mit Frau Göring
Wie finden Sie die Zirkuswoche?Sie ist sehr interessant und auch sehr aufregend.
Was finden Sie am Zirkus toll?Dass man Sachen ausprobieren kann, die man sonst nicht machen kann.
Wie finden Sie die Artisten?Sie sind nett und auch gute Lehrer.
Wie finden Sie die Workshops?Sie sind gut und machen den Kindern riesigen Spaß.
Interview geführt von Colin und Roman