Alle Beiträge von schulleitung

Informationen zu den Pooltests

Liebe Eltern,

auch wenn wir uns nächste Woche wohl weiterhin im Distanzunterricht befinden werden, soll das Testverfahren an allen Grundschulen in NRW ab dem 10.05.21 umgestellt werden.

Daher möchten wir Sie heute über die neuen Lolli-Tests informieren:

Die Lolli-Tests sind für die Kinder deutlich einfacher zu handhaben als die klassischen Selbsttests und außerdem sind PCR-Tests wesentlich zuverlässiger. Es handelt sich hierbei um sogenannte Pool-Tests, d.h. mit dem Test wird untersucht, ob jemand in der Gruppe infiziert ist. Der Ablauf der Testungen wurde durch das Ministerium für Schule und Bildung geplant und ist für die Schulen vorgegeben:

Ablauf Lolli-Test

  • Ihr Kind kommt im Wechselunterricht zum Unterricht.
  • In der ersten Unterrichtsstunde führt die Lehrkraft mit Ihrem Kind einen Lolli-Selbsttest durch. Dazu nimmt Ihr Kind ein Teststäbchen und lutscht 30 Sekunden darauf.
  • Die Teststäbchen aller Kinder einer Lerngruppe kommen in ein größeres Röhrchen. Dieses Röhrchen wird am gleichen Morgen von einem Transportunternehmen abgeholt und in ein Labor gebracht.
  • Die Schulleitung erhält von dort spätestens bis zum nächsten Morgen um 6 Uhr eine Nachricht mit den Testergebnissen.

Was passiert danach?

  • Sind alle Pools negativ, passiert nichts weiter und der Schulbetrieb läuft wie geplant (Wechselunterricht oder pädagogische Betreuung)
  • Ist ein Pool positiv, informiert die Schulleitung die Klassenleitungen, die wiederum eine E-Mail an die betroffenen Eltern schicken. Alle Kinder dieser Gruppe müssen dann zunächst zu Hause bleiben und dürfen weder den Unterricht noch die Betreuung besuchen.
  • Ab jetzt ist es also sehr wichtig, dass Sie jeden Morgen noch einmal in Ihre Mails schauen, ob es eine Nachricht für die Lerngruppe Ihres Kindes gibt!!! Die Benachrichtigung durch das Labor kann so knapp erfolgen, dass wir nicht mehr alle anrufen können. Hier sind wir auf Ihre Mithilfe angewiesen! Bis spätestens 07.00 Uhr sollten Sie eine Mail erhalten haben, ob Ihr Kind zuhause bleiben muss.
  • Alle Kinder aus einem positiven Pool müssen nun einen Einzeltest zu Hause machen, den die Eltern bis 9 Uhr in der Schule abgeben müssen, damit das Labor ihn dort abholen kann.
  • Dies ist sehr wichtig, da die gesamte Gruppe die Schule erst wieder betreten darf, wenn geklärt ist, wer infiziert ist!
  • Sobald identifiziert werden konnte, welches Kind positiv ist, kommt das Gesundheitsamt ins Spiel und klärt, wer zusätzlich in Quarantäne muss.
  • Die Einzeltests erhalten Sie bereits bei der nächsten Wochenplanausgabe bzw. Ihre Kinder am Montag in der pädagogischen Betreuung. Diesen bewahren Sie bitte sorgfältig auf und nutzen Ihn nur, wenn ich Sie entsprechend informiere.
  • Um im Fall des Falles schnell an die Informationen zu kommen, müssen Sie sich voraussichtlich einmal bei dem für uns zuständigen Labor registrieren. Die Daten erhalten Sie mit dem Teströhrchen.
  • Durch diese Verfahren bekommt in der Gruppe niemand mit, wer die infizierte Person ist.
  • Sollte es Schwierigkeiten bei der Auswertung geben oder einzelne Familien Ihren Test nicht abgeben, müssen Sie selbstständig einen PCR-Test im Testzentrum oder beim Kinderarzt veranlassen.

Auf der Webseite des Ministeriums finden Sie zusätzliche Informationen, auch in anderen Sprachen.
https://www.schulministerium.nrw/lolli-tests

Hier finde Sie auch zwei Videos, die das Verfahren genau erklären:

Erklärvideo zum Lolli-Test mit André Gatzke | Bildungsportal NRW (schulministerium.nrw)

Animiertes Erklärvideo zum Lolli-Test | Bildungsportal NRW (schulministerium.nrw)

Aufgrund des neuen Testverfahrens und der dahinter verborgenen Logistik, mussten wir unsere Unterrichtsplanung erneut anpassen. Erst wenn die Inzidenz konstant unter 165 liegt, dürfen wir am darauffolgenden Montag wieder mit Wechselunterricht starten.

Dieser beginnt dann mit einem offenen Anfang für alle Kinder von 07.30 Uhr bis 08.00 Uhr. In dieser Zeit kommen alle durch die bereits bekannten Eingänge und gehen direkt in die Klassen. Alle haben immer mindestens bis 11.30 Uhr Unterricht. Die Klassenleitungen informieren Sie, an welchen Tagen die Kinder länger Unterricht haben. Die beiden Gruppen müssen ab jetzt immer abwechselnd Unterricht haben. Durch Feiertage und bewegliche Ferientage kommt es hier nun zu Verschiebungen und ihr Kind hat nicht immer an den gleichen Wochentagen Unterricht.

Auch wenn ich Ihnen noch nicht sagen kann, wann wir Ihre Kinder wieder in der Schule begrüßen dürfen, möchte ich Ihnen schon eine gewisse Planungssicherheit bieten und Ihnen mitteilen, welche Gruppe an welchem Tag Unterricht haben könnte. Sobald wir wissen, an welchem Montag es losgeht, informieren wir Sie umgehend.

Hier aber schon mal die Daten bis zu den Sommerferien:

 MontagDienstagMittwochDonnerstagFreitag
20. KW17.05.
Gruppe 1
18.05.
Gruppe 2
19.05.
Gruppe 1
20.05.
Gruppe 2
21.05.
Gruppe 1
21.KW24.05.
Pfingsten
25.05.
Pfingstferien
26.05.
Gruppe 2
27.05.
Gruppe 1
28.05.
Gruppe 2
22.KW31.05.
Gruppe 1
01.06.
Gruppe 2
02.06.
Gruppe 1
03.06.
Fronleichnam
04.06.
Gruppe 2
23.KW07.06.
Gruppe 1
08.06.
Gruppe 2
09.06.
Gruppe 1
10.06.
Gruppe 2
11.06.
Gruppe 1
24.KW14.06.
Gruppe 2
15.06.
Gruppe 1
16.06.
Gruppe 2
17.06.
Gruppe 1
18.06.
Gruppe 2
25.KW21.06.
Gruppe 1
22.06.
Gruppe 2
23.06.
Gruppe 1
24.06.
Gruppe 2
25.06
Gruppe 1
26.KW28.06.
Gruppe 2
29.06.
Gruppe 1
30.06.
Gruppe 2
01.07.
Gruppe 1
02.07.
Gruppe 2

Ihnen und Ihren Familien weiterhin viel Gesundheit und gutes Durchhaltevermögen! Vielen Dank für Ihre Kooperation!

Susanne Klein, Schulleiterin