Sehen und gesehen werden

Gerade in der dunklen Jahreszeit ist es wichtig, dass unsere Kinder sicher ihren Weg zur Schule finden. Vorsichtig zu sein und dabei auch gesehen werden ist dabei ein wichtiger Baustein.

Wir bedanken uns auf diesem Weg beim

Autohaus Fleischhauer (Vertriebszentrum West)

für die gespendeten Warnwesten für unsere Erstklässler!

Kinder und Lehrer haben sich sehr gefreut!

Bärenstimme – Bohrerblick

Auch in diesem Jahr durften wieder alle Klassen an dem bewährten Sozialtraining „Gewaltfrei Lernen“ unter der fachkundigen und erfrischenden Leitung von Trainer Örs teilnehmen.

Die 1. Klassen hatten 6 Stunden Basistraining. Alle anderen Klassen bauten auf dem Wissen der vergangenen Trainings auf und hatte je 2 Stunden Auffrischung.

Es war eine Freude zu sehen, wie aus „kleinen Ersties“ starke Kinder mit „Bohrerblick“, „starkem Stand“ und einer „Bärenstimme“ wurden!

STOP heißt das Zauberwort. Fäuste bleiben in der Tasche. In vielen Rollenspielen wurde zudem einfühlsam eingeübt, wie man mit Abstand und angemessener Entschuldigung gut durch den Schulalltag kommt und vielleicht auch neue Freunde gewinnt.

Hand auf´s Herz (die neue Entschuldigungsformel statt Hand geben)- eine rundum gelungene Aktion, die nicht ohne die großzügige Unterstützung durch den Rotary Club Köln-Ville sowie über unseren Förderkreis der Schule möglich gewesen wäre.

An dieser Stelle ein herzliches Dankeschön im Namen der Schülerschaft und des Kollegiums!