Reisessen und Albert-Schweitzer-Tag

Reisessen 2015

In diesem Jahr findet das Reisessen am 13.03.2015 statt. Wir arbeiten in den Klassen zu dem Thema „Seenomaden auf den Philippinen“ und wollen mit unseren Spenden die Kinderfastenaktion Misereor unterstützen.

                    Quelle: http://www.kinderfastenaktion.de/index.php?id=startseite-2015

                                                             K800_IMG_0347

Reisessen 2013

Unser diesjähriges “Reisessen” fand in der Woche vom 4.3.13 bis 8.3.13 statt. In diesem Jahr unterstützen wir durch unsere zahlreichen Spenden die Bauernfamilien in Bangladesch.

Die Spendenaktion ergab aus allen Klassen insgesamt 334,56 EUR. Allen Spenderinnen und Spendern sagen wir herzlichen Dank!image

Hier einige Bilder von unserem gemeinsamen Reisessen 2013 in der Aula.  

     K800_IMG_4418K800_IMG_4420

Seit 1990 führt das Lehrerkollegium in der Zeit vor den Osterferien das Projekt „Reisessen“ durch und sucht dazu ein Thema und eine Spendenadresse für das jeweilige Reisessen-Projekt aus. Dabei wird darauf geachtet, dass die Spenden Kindern zugute kommen. Häufig werden dabei die Arbeitshilfen der Kinderfastenaktion von Misereor bei der Planung genutzt. Die Ideen werden in den einzelnen Klassen aufgegriffen und in der Woche vor dem Reisessen zum zentralen Thema des Unterrichts gemacht.

Zum Abschluss des Projekts findet das eigentliche Reisessen statt, das stufenweise 1/2 und 3/4 am vorletzten Freitag vor den Osterferien in der Aula durchgeführt wird. Es beginnt mit einem kleinen Programm, in dem die Kinder der einzelnen Klassen zeigen, wie sie sich mit der Thematik auseinander gesetzt haben. Die Organisation, die die Spende erhält, wird häufig durch einen Referenten vertreten, der die Kinder darüber informiert, wie die Organisation arbeitet und was mit dem gespendeten Geld geschieht. Nachdem die Kinder klassenweise ihre Spenden  im Rucksack von „Rucky-Reiselustig“ (Identifikationsfigur des Kindermiserior-Projekts) verstaut haben, endet der offizielle Teil mit dem Lied „Ich will Kind sein“ und das eigentliche Reisessen kann beginnen. Unterstützt wird die Aktion durch die tatkräftigen Hände von Eltern, die den Reis kochen. Dieser wird dann gemeinsam gegessen. Aus Solidarität mit den Armen wird auf Beilagen verzichtet.

 

Am 14.1.1875 wurde Albert-Schweitzer, der Namenspatron unserer Schule, geboren. Aus diesem Anlass findet seit 2009 an diesem Datum alle zwei Jahre unser “Albert-Schweitzer-Tag” statt. In Unterrichtsprojekten beschäftigen sich alle Kinder stufenweise mit dem Namensgeber unserer Schule:

Klassenstufe 1: Die Kindheit Albert-Schweitzers

Klassenstufe 2: Albert-Schweitzers Entscheidung

Klassenstufe 3: Das Leben Albert-Schweitzers

Klassenstufe 4: Philosophie und Zitate („Ehrfurcht vor dem Leben)

 

Eine gemeinsame Aktion findet nach der großen Pause in der Aula mit verschiedenen Programmpunkten, die zum Teil aus dem Unterricht erwachsen, statt. Als feste Bestandteile werden die Lieder: „Eine Hand voll Erde“ und „Ich will Kind sein“ gesungen. Ein weiterer Bestandteil dieses Programms ist eine Spendenaktion, angelehnt an die des “Reisessens”, da die Aktion “Reisessen” und “Albert-Schweitzer-Tag” im jährlichen Wechsel stattfinden.

image

Kunstprojekt aller Klassen

“Schöpfung bewahren, damit alle leben können”