Schulpflegschaft

Wir möchten die Interessen aller Eltern vertreten und in Zusammenarbeit mit dem Lehrerkollegium der GGS Albert – Schweitzer und den Mitarbeitern der OGS dazu beitragen, dass sich alle an der Schule wohlfühlen, und wir gemeinsam den Schulalltag mit allen seinen Höhen und Tiefen lebendig gestalten und meistern.

Wir haben immer ein offenes Ohr für Probleme, Fragen und Anregungen, wobei wir auf zahlreiche Unterstützung der Eltern zählen!

 

Schulpflegschaft 2017/2018

Vorsitzende: Frau Dieckmann-Emden

Stellvertretung: Frau Kentenich, Frau Yaran, Herr Onega

 

Klasse Vorsitzende/r / Stellvertreter/in 

1a

1b

2a Herr Weis, Herr Klein

2b Frau Pohl, Herr Onega

3a

3b Frau Schneppenheim, Frau Temburg

4a Frau x, Frau Ciccarelli-Schmitz

4b Frau Yaran, Frau Kaiser

 

Zu erreichen sind wir: per E-Mail, Telefon oder über das Sekretariat.

Die Klassenpflegschaftsvorsitzende/n und ihre Stellvertreter/innen bilden die Schulpflegschaft, die mindestens einmal im Halbjahr zusammenkommt, um sich gemeinsam mit der Schulleitung über die alltäglichen oder besonderen Dinge des Schulalltages auszutauschen, das heißt, daß die Schulpflegschaft die Interessen der Erziehungsberechtigten bei der Gestaltung der Bildungs- und Erziehungsarbeit vertritt und für die Förderung des Bildungs- und Erziehungsauftrag der Schule zuständig ist.

Themen der Schulpflegschaftssitzungen können unter anderem sein: Informationen über Unterrichtsinhalte und besondere Aktivitäten in der Schule – Beratungen über zusätzliche Schulveranstaltungen, über allgemeine pädagogische Maßnahmen – Planungen von Veranstaltungen. Außerdem wählt die Schulpflegschaft unter ihren Mitgliedern die/den Schulpflegschaftsvorsitzende/r und dessen Stellvertreter/in. Zudem noch zwei weitere Mitglieder für die Schulkonferenz und Vertreter/innen der Eltern für die Fachkonferenzen. Ständiger Gast ist auch immer ein Mitglied des Fördervereins.

 

Die Schulkonferenz

Die Schulkonferenz ist das oberste Mitwirkungsgremium der Schule. Sie besteht aus 3 Eltern und 3 Lehrern. Die Elternvertreter werden von der Schulpflegschaft, die Vertreter der Lehrer/innen von der Lehrerkonferenz gewählt. Die Schulkonferenz steht unter der Leitung unseres Schuldirektors Herrn Fröhlich.

Die Aufgaben der Schulkonferenz sind unter anderem: Erarbeitung des Schulprogramms – Beratung über Qualitätsentwicklung und deren Erhaltung, bzw. Verbesserung und der daraus resultierenden Maßnahmen – Festlegung der beweglichen Feiertage – Einrichtung außerunterrichtlicher Ganztags- und Betreuungsangebote – Rahmenplanung von Schulveranstaltungen – Erprobung und Einführung neuer Unterrichtsformen – Einführung von Lernmitteln und Bestimmung von Lernmittel, die im Rahmen des Eigenanteils zu beschaffen sind – Grundsätze für Umfang und Verteilung von Hausaufgaben und Klassenarbeiten – Grundsätze zum Umgang mit allgemeinen Erziehungsschwierigkeiten – Grundsätze über Aussagen zum Arbeits- und Sozialverhalten in Zeugnissen – Schulhaushalt – wirtschaftliche Betätigung – Spendenaktionen – Sponsoring – Mitwirkung beim Schulträger.

Liebe Eltern, liebe Besucher unserer Homepage, wir hoffen, daß wir Ihnen einen kleinen Einblick in unsere vielfältigen Tätigkeiten gewähren konnten. Das alles machen wir ehrenamtlich in der Hoffnung, durch unsere Arbeit und Bemühungen, das Bestmögliche für Ihre und unsere Kinder bewirken zu können. Deshalb scheuen Sie sich nicht uns anzusprechen. Für jede Frage und jedes Problem stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung, um in Zusammenarbeit mit Ihnen und dem Lehrerkollegium die Dinge anzupacken und zu lösen! Unsere Kinder sind die Zukunft von Morgen, und die beginnt in der Grundschule.