Alle Beiträge von schulleitung

Autorenlesung / aktualisierte Sprechstundenzeiten

Die ersten und zweiten Klassen durften auf Einladung von Herrn Scharping erneut an einer Autorenlesung teilnehmen. Ahmet Özdemir las aus seinem Buch „Ali und Anton“ in der katholischen Kirche vor. Neben den Schulklassen aus Brüggen waren ebenfalls die Kindergärten eingeladen. Nach der Lesung durften die Kinder noch Fragen zum Buch stellen, die Herr Özdemir gerne beantwortete. Vielen Dank an alle Beteiligten!

Die Sprechstundenzeiten der Lehrerinnen und Lehrer wurden für das zweite Schulhalbjahr aktualisiert. Eine Übersicht dazu finden Sie hier. Bitte melden Sie sich im Bedarfsfall unbedingt vorher über das Sekretariat oder direkt bei der entsprechenden Lehrkraft an.

Experimentiertag 2019

Wie jedes Jahr experimentierten alle Schülerinnen und Schüler der Albert-Schweitzer-Schule zu den selbstgewählten Themen Licht, Chemie, Magnetismus, Luft, Schall, Wärme/Kälte, Feuer und Elektrizität. Die Versuche sorgten für viele „Aha-Effekte“ und weckten den Forschergeist der Kinder. Dank der tatkräftigen Unterstützung der freiwilligen Elternhelfer und -experten sowie der freiwilligen Feuerwehr gelang auch der diesjährige Experimentiertag zur Zufriedenheit aller. Herzlichen Dank für Ihr Engagement!

Rückblick Weihnachtsprojektwoche 2018

Das Jahr 2018 ist vergangen und wir wünschen allen Kindern, Eltern, Ehemaligen sowie Freunden und Förderern der Albert-Schweitzer-Schule ein frohes neues Jahr 2019.

Gegen Ende des letzten Jahres fand die Projektwoche statt, die mit dem Weihnachtsbasar am Freitag endete.
Während der ganz im Zeichen von Weihnachten stehenden Woche wurde gebastelt und gewerkelt, gesungen und gelesen. Es war eine willkommene Abwechslung für alle Beteiligten. Beim gut besuchten Basar herrschte eine angenehme und besinnliche Atmosphäre. Viele Kleinigkeiten und Präsente wurden verkauft und auch die angebotenen Mitmachprojekte wurden vielfältig genutzt. Leckere Kuchen und Herzhaftes von Förderkreis und Schulpflegschaft rundeten den Abend ab.

Vielen Dank an alle Beteiligten, die die Projektwoche und den abschließenden Basar zu einem erfolgreichen Erlebnis gemacht haben!


Die Sinfonie der Tiere

Das Nimmerland-Theater war zu Besuch an der Albert-Schweitzer-Schule, um das Stück „Die 9. Sinfonie der Tiere“ zum Besten zu geben. Es war für alle Zuschauer – SchülerInnen und LehrerInnen – beeindruckend zu sehen, wie eine einzige Schauspielerin in 16 verschiedene Rollen schlüpfen konnte. Mit Charme und Wortwitz begeisterte das Stück durchgängig. Orchesterinstrumente und -sitzordnung sowie Beethovens „Ode an die Freude“ waren Inhalte, die spielerisch vermittelt wurden. Die anschließende Instrumentenschau und das Ausprobieren aller Instrumente für die Klassen 3 und 4 war ein einmaliges Erlebnis.

Für die Kerpener Tafel wurden in der Vorweihnachtszeit Spenden aller Art gesammelt – vielen Dank an alle, die etwas vorbeibrachten. Die Kerpener Tafel hat sich bei der Abholung sehr gefreut.


Gewaltfrei Lernen an der Albert-Schweitzer-Schule

Mit Hilfe spielerischer Übungen und bewegungsreichen Trainingssituationen erhielten die ersten Klassen das erste drei mal zweistündige Grundtraining im „Gewaltfrei Lernen“. Die Klassen 2, 3 und 4 frischten im Rahmen einer Doppelstunde ihre Erinnerungen auf. Die Kinder wurden durch das Nachstellen von alltäglichen Situationen und durch kooperative Übungen und Spiele dazu angehalten, mit Hilfe der „Stop-Regel“ und der „Elefantenhaut“ Konflikte gewaltfrei und selbstständig zu lösen. Auch das „Bauen“ von Buchstaben mit dem Körper zählte zu den Teamspielen.

Im Rahmen eines Elternabends, der von Sybille Wanders geleitet wurde, bekamen auch die Eltern einen Eindruck davon, was den Kindern im Rahmen der Trainings vermittelt wurde.

Herzlichen Dank an Frau Wanders und Ihren Kollegen für die interessanten und lehrreichen Trainings!